14 Mrz 2019

Name & Anschrift unseres Unternehmens:

Zellstoff Pöls AG
Dr. Luigi-Angelistraße 9
8761 Pöls-Oberkurzheim

Was macht unser Unternehmen?

Die Ursprünge der Zellstoff Pöls AG reichen bis ins Jahr 1700 zurück.

Unser Unternehmen ist mit der Region und ihren Menschen gewachsen, hat sich entwickelt und ist damals wie heute ein wichtiger Teil von Pöls und seiner Geschichte.

Die ZELLSTOFF PÖLS AG ist eine Tochtergesellschaft der Heinzel Group. Sie zählt zu den größten Unternehmen im Oberen Murtal.

Als bedeutender Arbeitgeber der Region bietet die Zellstoff Pöls AG Arbeitsplätze für über 500 Menschen (davon 33 Lehrlinge).

In Pöls werden hochwertiger, elementar chlorfrei gebleichter Langfaser-Sulfatzellstoff, hochqualitatives Kraftpapier und Energie erzeugt.

Welche (Lehr)Berufe können bei uns kennengelernt werden?

Wir bieten Jugendlichen eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit guten Entwicklungsmöglichkeiten. Lehrlingsausbildung wird von uns als strategische Investition in die Zukunft und als Teil der sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung gesehen.

Seit dem Jahr 1943 werden am Standort Pöls Lehrlinge ausgebildet! Für unsere langjährige und innovative Lehrlingsausbildung wurden wir als Lehrbetrieb vom Steirischen Wirtschaftsbund mit dem goldenen Gütesiegel ausgezeichnet.

Mit unserem zukunftsorientierten dualen Ausbildungssystem in unterschiedlichen Berufssparten können wir den ständig steigenden Bedarf an hochqualifiziertem Fachkräftenachwuchs sicherstellen.

Folgende Lehrberufe kannst du bei uns kennenlernen:

– Elektrotechniker/in mit den Hauptmodulen Anlagen- und Betriebstechnik / Automatisierungs- und
   Prozessleittechnik
– Metalltechniker/in mit dem Hauptmodul Maschinenbautechnik
– Labortechniker/in Chemie

 

Dauer unseres Programms:

08:00 – 12:00

Ablauf des Tages:

Unser Programm beinhaltet:

  • Unternehmenspräsentation
  • Unternehmensführung bzw. Rundgang
  • Vorstellung der Lehrberufe, Berufe und Karrieremöglichkeiten
  • Einblicke in die Praxis der Lehrberufe und Berufe
  • Praktische Aufgaben (Mädchen dürfen kleinere Handgriffe tätigen bzw. Werkstücke anfertigen)
  • Austausch mit Fachleuten und Lehrlingen
  • Möglichkeit selber Fragen zu stellen bzw. Interviews zu führen

 

Worauf ist zu achten?

Festes Schuhwerk, Kleidung die schmutzig werden darf

[zum Anfang]