Informationen für Schulen 2016

Liebe Lehrerinnen und Lehrer!
Liebe Direktorinnen und Direktoren!

Nachbereitung der Aktion zum Girls´ Day 2016 in der Schule:

Nachbereitung: 1- 2 UE (Berufsorientierung)

Ideen und Anregungen zur Nachbereitung in der Stunde:

Übung 1
Die Mädchen, die am Aktionstag in einem Unternehmen waren, sind nun „Expertinnen“, die der restlichen Klasse Fragen zum Tag beantworten können. Die Fragen werden wie bei einem Interview von den „Reporter/innen“ der Klasse gestellt und danach von den „Expertinnen“ beantwortet.
Es soll keine Präsentation des Tages sein, für die sich die „Girls´ Day Mädchen“ extra vorbereiten müssen, sondern es geht um ihre Eindrücke, und das Wissen, das „hängen geblieben“ ist.

Vorbereitung und Umsetzung:
Die Klasse überlegt sich Fragen – diese werden auf Kärtchen aufgeschrieben.
Die Antworten werden aufgeschrieben und auf einem Plakat gesammelt. Fragen, die nicht beantwortet werden konnten, werden gemeinsam recherchiert und ebenfalls dazu geschrieben und beantwortet.

Material: Kärtchen + Stifte, Flipchartpapier und -stifte

Übung 2
Waren (fast) alle Mädchen der Klasse mit dabei, so kann die Klasse nach Burschen und Mädchen aufgeteilt werden. Die Gruppe der Mädchen kann sich für ca 30 Minuten über die Erfahrungen des Tages austauschen – eventuell den Tagesbericht gemeinsam gestalten und ihre Erlebnisse danach präsentieren.

Möglichkeiten der Präsentation: Gemeinsam ein Lied singen (zB indem man ein bekanntes Kinderlied umdichtet), ein Gedicht vortragen, etwas szenisch darstellen oder die wichtigsten Punkte als kurzen Vortrag zusammenfassen.

Und die Burschen?
Die Burschen überleben sich ebenfalls eine Präsentation zu den Betrieben und Lehrberufen, wobei sie sich auf Erzählungen der Mädchen und eigene Erfahrungen mit den Berufen stützen können. (Eventuell gibt es auch Folder der Betriebe usw, die verwendet werden können)

Die Ergebnisse werden gegenseitig präsentiert, Fragen werden gestellt und Erfahrungen ausgetauscht.

Übung 3:
„Warum gibt es in diesen Berufen, die die Mädchen kennengelernt haben, so wenig Mädchen / Frauen?“ – „Warum gibt es in anderen Berufen so wenig Burschen / Männer?“

„Wie kann man das ändern, damit es in Zukunft überall Männer und Frauen arbeiten?“

Voraussetzung: Es sollte der Tag soweit besprochen sein, dass ihnen bewusst ist, dass die meisten Berufe unabhängig vom Geschlecht ausgeübt werden können. Entscheidend sind Interessen und Fähigkeiten!

Die Fragen sollten in Kleingruppen mit klaren zusätzlichen Aufgabenstellungen bearbeitet werden. (z.B.: Finde 5 Gründe dafür, Welche Vorteile, Nachteile hat es, wenn alle Frauen / Männer nur bestimmte Berufe haben? … – die Fragen sollen dem Wissenstand der Klasse angepasst sein)

Werden in den Kleingruppen Plakate dazu gestaltet, so können sie anschließend an die Tafel gehängt und die Ergebnisse gemeinsam besprochen werden.

Dokumente:
Vorlage Tagesbericht Aktion zum Girls‘ Day 2016

Vorbereitung der Aktion zum Girls‘ Day 2016 in der Schule:

Vorbereitung: 1- 2 UE (Berufsorientierung)
Zeitraum: 1 Woche vorher oder in derselben Woche

Themen für die Vorbereitung:

  • Klären der Hintergründe zum internationalen Girls‘ Day
  • Warum technisch/handwerklich/naturwissenschaftliche Berufe kennen lernen?
  • Typisch Mädchen & Typisch Burschen – Rollenbilder in der heutigen Gesellschaft
  • Wie kommen wir überhaupt zu unserer Berufswahlentscheidung? Wie ausschlaggebend ist es für unsere Berufswahl, ob wir Mädchen oder Burschen sind?

Arbeitsmaterialien und Links für die Vorbereitungseinheiten:

Aktivitätenblätter:
Vorbereitungseinheit typische Frauen und Männerberufe
Vorbereitungseinheit typisch Mädchen typisch Burschen
Vorbereitungseinheit technische BerufeVorbereitungseinheit Vorurteile

Einzel-/Partner-/Gruppenarbeiten:
Suchsel_Gender Mainstreaming
Kompetenzkärtchen

Links und Downloads:

Mach es gleich…
Verein Amazone, Vorarlberg (http://www.amazone.or.at/)
Eine Lehr- und Lernmappe für Theorie und Praxis zum Thema Gender & Schule für die Arbeit mit Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren.
Download Link: http://www.vorarlberg.at/pdf/machesgleich_-mappe.pdf

Haushaltsparcours für Jungen…
Herausgeber: Kompetenzzentrum, Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. | Bielefeld
Ein Haushaltsparcours für Jungen – Anleitung und Information
Download Link: http://mediaserve.kompetenzz.net/filestore/6/2/0/6_c024820b3b4d1a5/6206_f9a789029efa69c.pdf?v=2015-08-03+11%3A47%3A37

Angeboren oder anerzogen – der kleine Unterschied. Ein Arbeitsblatt zur Einführung der Begriffe „Sex“ und „Gender“
www.schule.at
Link: http://www.schule.at/portale/gender-und-bildung/tipps-fuer-genderbeauftragte/materialien-links-und-literatur-zu-den-nms-schwerpunkten/rollenbilderwahrnehmung.html

Toolbox
BundesJugendVertretung (https://www.bjv.at/activities/toolbox-gender-mainstreaming/)
Handbuch zur Förderung von Gender Mainstreaming in der Kinder- und Jugendarbeit
Download Link: http://www.bjv.at/cms/wp-content/uploads/2014/06/toolbox_gendermainstreaming_bjv.pdf

 

Noch mehr Spiele, Links und Downloads für IBOBB finden Sie auf der Website des Projektes BerufsFindungsBegleitung  www.berufsorientierung.at

Ein kurzer Überblick über die nächsten Schritte

Mit der Anmeldung erhalten die Schülerinnen und Eltern selbst, alle wichtigen Informationen für den Aktionstag (Treffpunkt, Uhrzeit, Kleidung, Kontaktperson im Unternehmen etc.), um einen reibungslosen Girls´ Day im Unternehmen der Wahl verbringen zu können.

Nach den Anmeldetagen, wird Sie ihre regionale BerufsFindungsBegleiterin informieren, wer sich von Ihrer Schule angemeldet hat und im Rahmen der „Aktion zum girls’ day 2016“ ein Unternehmen besuchen möchte.

Wichtig zu wissen
Die telefonische Anmeldung durch die Mädchen selbst ist uns sehr wichtig! Auf diese Weise setzen sich die Mädchen und Eltern intensiver mit der Teilnahme, der Vorbereitung auf die Aktion und dem Wunschunternehmen auseinander. Auch bestärkt die persönliche Anmeldung vor allem die an Technik und Handwerk interessierten Mädchen sich anzumelden!

Die neuen Anmeldungsmodalitäten haben bereits 2015 sehr gut funktioniert und haben es uns ermöglicht mit vielen Schülerinnen, Eltern, Geschwister, … zu telefonieren und 395 Mädchen in einem persönlichen Gespräch für den Aktionstag anzumelden.

Wir bitten Sie…

  • die Schülerinnen auf den Aktionstag und den Unternehmensbesuch vorzubereiten.
  • Ihren teilnehmenden Schülerinnen eine Anwesenheitsbestätigung mitzugeben, die vom Unternehmen am Aktionstag unterzeichnet werden muss.
  • eine Bestätigung von den Eltern der teilnehmenden Schülerinnen einzusammeln. (Hier finden Sie eine Vorlage: Elternbestätigung)
  • mit Ihren Schülerinnen den Aktionstag nachzubereiten.

 

Unser TIPP zur Nachbereitung!
Die Mädchen finden auf unserer Website eine Vorlage für einen Tagesbericht!
Die Mädchen schreiben uns, was ihnen an unserer Aktion zum Girls’ Day und im Unternehmen gefallen hat und geben noch ein tolles Foto vom Aktionstag dazu.

Die Tagesberichte können an: Nina Platzer, Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft, Freiheitsplatz 2/III, 8010 Graz geschickt werden.

Alle Tagesberichte die bis Montag, 16. Mai 2016 bei uns eingelangt sind, werden auf unserer Website veröffentlicht. Ist der Bericht unter den ersten 100 Einsendungen erhalten die Schülerinnen ein Dankeschön von uns.

Wir freuen uns über die Teilnahme Ihrer Schülerinnen und darauf, einen spannenden Tag mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen zu ermöglichen.

Ihre BerufsFindungsBegleiterinnen der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft